News & Presse

Brauchen unsere Firmen Demokratie oder kluge Diktatoren?

29.09.2016 – Seit mehreren Jahren arbeite ich bereits mit Franziska Köppe zusammen. Wenn du beispielsweise meine Webseite loben willst, gebührt ein Gutteil deines Lobs ihr. Neben ihrer Expertise im Markenaufbau ist sie noch Gastgeberin für Events wie bspw. BarCamps und Wurzelknoten der Initiative Lebens- und Arbeitswelten mit Zukunft. In diesem Rahmen stellte sie mir Fragen zu Entscheidungen im Unternehmen.

Liebe Leserin, lieber Leser,

unsere Themen finden vielerlei Interesse. So komme ich immer wieder in den Genuss, bei anderen Medien und in anderen Kanälen aufzutreten. Heute möchte ich Dich auf ein Interview hinweisen, dass Franziska Köppe mit mir für den Blog von madiko führte: Brauchen unsere Firmen Demokratie oder kluge Diktatoren?

Im Gespräch geht es um die Frage, ob Demokratie ein Allheilmittel für Unternehmen mit Blick auf Mitarbeiterbeteiligung ist. Wir streifen intrinsische Motivation und extrinsische Motivatoren. Kommen am Bild des mündigen Menschen vorbei und ich stelle irgendwann fest, dass die formale Hierarchie kritisierbare Gewohnheiten mit Bezug zu Einzel- und Gruppenentscheiden hervor bringt.

An dieser Stelle bedanke ich mich herzlich für das gute Gespräch und wünsche Dir viel Spaß bei der Lektüre …

Stell’s dir vor, es ist einfach wenn du’s nur versuchst …

Gebhard Borck

Was Dich noch interessieren kann:



Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Empfehle mich gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i. Mit dem Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Der Webcode dieser Seite ist: 27

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Sinnkopplung, Mensch, Betriebswirtschaft, Wirtschaft, Unternehmen, Freiberufler, Selbständige, Systeme, Organisationen, Punkt12, Mittagessen, Gehspräche, Walk to Talk