Gib der Betriebswirtschaft mit Menschen eine Stimme

Hast Du Sehnsucht nach einer Betriebswirtschaft mit Menschen? Dann gib ihr eine Stimme. Dafür kannst Du mich zu Vorträgen, Workshops und Trainings einladen und empfehlen. Daraus entwickeln sich viele Möglichkeiten für Firmen und Menschen, die in ihnen arbeiten. Im Erfolgsfall entstehen mehr Transformationen wie die bei der Alois Heiler GmbH.

Prüfe in meinem Kalender unten, ob ich zu Deinem Wunschtermin Zeit habe …

Meine tägliche Arbeit prägt ein Kundenanforderung, die wir Improvisations-Beratung nennen. Innerhalb eines Termins kann es sein, dass ich als Moderator, Impulsgeber, Experte, Trainer, Sparringspartner, Coach etc. gefragt bin. Wir nennen die Aufgae Transformations-Katalyse.

So halte ich nahezu jede Woche mindestens einmal einen Vortrag vor unterschiedlichen Gruppen. Sowohl in Zusammensetzung, wie Größe und Inhalt. Die meisten Situationen verlangen ad hoc die Entwicklung des entsprechenden Themas, der Argumentation sowie der Darstellung. Meine Kunden machen mich so zu einer vielfältig vorbereiteten Stimme für eine Betriebswirtschaft mit Menschen.

Mein täglich Brot ist dshalb die beste Vorbereitung für Vorträge auf allen möglichen Formaten, die ich mir denken kann.

Hier ein paar Anregungen zu möglichen Themen:

Überblick:

  • Betriebswirtschaft mit Menschen

Transformation:

  • Die eigene Firmen-DNA entschlüsseln und gestalten
  • Verändern mit Rückenwind
  • Change passiert nur am offenen Herzen
  • Wie die Transformation in eine neue Führungskultur gelingt
  • Firmengeschichte schreiben

Steuerung und Kontrolle:

  • Wie sich Firmen klug vom Markt kontrollieren und steuern lassen
  • Wetten statt Planen – sinnvoll investieren in turbulenten Zeiten
  • Die Wirtschaftskatalyse – Entwicklung ohne Führungskräfte

Entscheiden und Handeln:

  • Kluge Diktaturen – ein alternatives Entscheidungs-Design
  • Strategische Kommunikation – So holen Sie die Mitarbeiter ins Boot
  • Vom Zuhören zum Mitdenken – die kluge Belegschaft

Mitarbeiterbindung:

  • Qualität und Quantität, beides ist wichtig
  • Marktgerecht faire Gehaltssysteme für Arbeit 4.0
  • Mitarbeiter über Sinnkopplung an die Firma binden

Gerne greife ich jeden Gedanken, jede Idee auf, die Du im Kopf hast!

Schließen

Auf jeden Fall entdecken meine Kunden neue Blickwinkel auf Meinungen, Haltungen, Werte und Umsetzungsideen.
Häufig gewinnen sie mehr Bewusstsein für wichtige Entscheidungen.
Natürlich bringe ich meine gesammte Lebenserfahrung ein.

Schließen

Gerade für Veranstaltungen entsteht häufig ein gemeinsamer Nutzen. So ist jede Veranstaltung, an der ich teilnehme eine Möglichkeit, mich bekannter zu machen. Grundsätzlich wirbt die Veranstaltung ebenso mit mir, meiner aufgebauten und ständig klareren Marke, Expertise, Erfahrung etc. Aus diesen Zusammenhängen heraus gab es in meiner Zeit als Referent bereits folgende Honorarvereinbarungen:

  • völlig frei, selbst die Reisekosten trage ich. Wie viele, kenne ich diese Übereinkuft vor allem aus meiner Anfangszeit als Selbständiger Redner. Nach wie vor gibt es Themen, Veranstaltungen und Gruppen, die mich so sehr interessieren, dass ich einfach komme. Im Austausch sollten wir klären, warum Dein Anlass für mich interessant ist.
  • frei (exkl. Reisekosten) mit der Möglichkeit für mich, Bücher zu verkaufen. Eine spannende Übereinkunft, wenn Du mich so in Deiner Veranstaltung positionierst, dass ich auf viele Teilnehmerinnen und Telnehmer wirken kann. Auch vor und nach dem Vortrag.
  • Anstatt eines Honorars kaufst Du eine bestimmte Anzahl von Büchern inkl. oder zzgl. Reisekosten und Spesen. Diese Variante wählten Kunden, die eh vor hatten, allen oder speziellen Gästen ein Dankeschön zukommen zu lassen. So schlagen sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Ich bin bezahlt und zufrieden, sie geben ein hochwertiges (je nach Vereinbarung signiertes) Erinnerungsstück. Da meine Bücher sehr unterschiedliche Ertragsspannen aufweisen, ist das im Einzelfall zu verhandeln.
  • Pauschales Honorar zzgl. oder inkl. Reisekosten und Spesen. Sicherlich nach wie vor die gängiste Variante. Hast Du ein vorgegebenes Budget oder ähnliches, setzen wir diese Variante um.
  • Kollaboration m Rahmen eines WERTVertrags. Das Konzept erläutere ich in meinem Buch Dein Preis. Die Inhalte entwickeln Franziska Köppe und ich fortwährend weiter. Diese Honorarform ist sehr interessant, wenn Du mehrere Veranstaltungen mit mir umsetzen möchtest.
  • Was ganz anderes?! Gerne können wir eine Kombination auswählen oder eine neue Vereinbarung ausbaldowern. Ich lerne jeden Tag dazu. Hast Du eine entsprechende Idee? Dann lass uns darüber reden!
Schließen

Es gibt eine Vielzahl von Veranstaltungsformaten. Bei einigen kann ich mehr sein, als nur ein Slot:

  • Konferenz … der Klassiker. Es gibt eine klare Agenda und ich fülle einen Deiner Zeitslots nach den vereinbarten Rahmendaten.
  • BarCamp – Der Hype. Viele Veranstalter verstehen heute, dass die Pausengespräche mit den Ureigenen Themen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer oft wertvoller sind, als reine Vorträge. Ausgewählte Impulsgeber werten die Veranstaltung trotzdem auf, das sie eine bestimmte inhaltliche Expertise garantieren. Ich kenne das Format als Teilgeber und in der Organisation, Vorbereitung und Durchführung.
  • Kundentag – eine spezielle Form der Konferenz, die im besten Fall Deiner Firma nützliche Informationen über die Wünsche und Konsumbereitschaft Deiner Kundengruppen gibt. Auch dieses Format kenne ich sowohl als Vortrgender wie als Veranstalter zusammen mit meinen Beratungskunden.
  • Fachtagung – ein auf Fachleute zugeschnittenes Konferenzvormat. Hier zählt vor allem die Expertise und Erfahrung der Referenten.
  • Wissenskonferenz – dient der Wissensgenerierung und des -austauschs der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Ich moderiere Wissenskonferenzen regelmäßig bei meinen Beratungskunden. Bei intressanten Gruppenzusammensetzungen und Fragestellungen gerne auch als alleinstehendes Event.
  • Großgruppenveranstaltungen – ähnlich wie Wissenskonferenzen, doch regelmäßig auch mit konkreten Ergebnissen. Sie sind vitaler Bestandteil meiner Beratungsarbeit. Alle meine Firmenkunden kennen und schätzen diesen Möglichkeitsraum für Beteiligung sowie stabile Gruppenentscheide. Ich moderiere, leifere Impulse und gestalte diese Events.
  • Dein eigenes Format. Vergleichbar zu den Honoraren, lerne ich auch hier täglich dazu. Du hast eine eigene Idee und willst meine Erfahrung für Deinen Erfolg nutzen? Sprich mit mir darüber!
Schließen

Die Veranstaltung gibt oft den Rahmen der möglichen Beiträge. Folgende Formate durfte ich bereits wiederholt einbringen:

  • Keynote – die frontale Präsentation von Themen, Inahlten und Gedanken vor einem größeren Publikum als Höhepunkt der Veranstaltung. Seit einigen Jahren biete ich die ImproKeynote an. Dieses Format bezieht das Publikum verstärkt in den Vortrag mit ein.
  • Vortrag – anders als die Keynote laufen auf eingen Konferenzen mehrere Vorträge parallel ab. Du kannst mehr Themen unterbringen. Ich spreche vor weniger Publikum.
  • Workshop – ein sehr weit gefächertes Format. Die zur Verfügung stehende Zeit ist meist länger als bei einer Keynote. Ich binde die Zuhörerinnen und Zuhörer aktiv ein. Sie gehen vom Konsum- in den Denk/Arbeits-Modus.
  • Moderation – ich moderiere Großgruppenevents- und methoden. Moderation, die durch ein Programm führt, liegt außerhalb meines Angebots. Großgruppenmoderation braucht eine intensive Vorbereitung. Die entstehenden Konferenzen können bleibende Ergebnisse hervorbringen. Sicherlich schreiben Gruppen in Ihnen gemeinsame Geschichte. Das ist eine ganz besondere Qualität zusätzlich zum gemeinsam Erlebten.
  • Training – Mehr als nur Mitdenken. Beim Training sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst Umsetzungskompetenz aufbauen.
  • Ausbildung – begleitende Lehre von Inhalten und Praktiken. Sie hat einen vollständigen Transformationsanspruch.
  • Dein Format – gerne lerne ich dazu. Du willst meinen Beitrag zu einem eigenen Format, sprich mich einfach an!
Schließen

Meine Kunden entwickelten mich dahin, dass ich dirket beratend wirke. So erreichen wir schlicht viel schneller Ergebnisse. So ist mein Arbeitsalltag eine Mischung aus präsentieren, lehren und mit anpacken geworden. Die gewählten Dokumente zeigen Facetten meiner Arbeitsweise. Wenn Du es selbst erleben möchtest, nimm Kontakt auf!

Vortrag auf Lean Around The Clock 2017

Für diesen Vortrag kamen verschiedene Rahmenbedingungen zusammen. Die Anfrage kam 8 Tage vor dem Event. Die Inhalte entstanden 4 Tage vor dem Vortrag. Meine Notizen zur Vorbereitung konnte ich nicht lesen, da der Rechner ca. 5m entfernt stand. Es handelt sich also um so etwas wie eine Stand-up-Keynote ;).

Quelle: © 2015 LATC 2017 – 19:15

Impulsvortrag – Keynote auf dem PM-BarCam in Dornbirn.

Die Präsentation lief als Impro-Beitrag. Das Publikum konnte das Medium auswählen (Tafel, Flipchart oder PowerPoint). Außerdem gab es fünf spontane Begriffe, die ich zum Inhalt in Beziehung stellen musste. Das erhöt den Unterhaltungswert und baut eine Aufmerksamkeitsbrücke sowie Ankerpunkte während des Vortrags.
Meine Stimme war an diesem Tag angegriffen und ist deshalb ein wenig monoton. Den Rest des Tages schwieg ich ;).

Quelle: © 2015 PMCamp Dornbirn 2014

Interview – Lebens- und Arbeitswelten mit Zukunft

Das Interview fand im Zusammenhang mit der Transformation bei der Alois Heiler GmbH statt. Ich bebleite die Firma seit 2012 auf ihrem Weg hin zu einer eigenverantwortlich dezentral selbstgesteuerten Organisation.

Workshop – strategische Kommunikation

Der Workshop fand mehrmals in Kooperation mit der schweizer Privatakademie ZFU statt. Er war Teil der angebotenen Masterausbildung. Im Workshop erläuterte ich die Zusammenhäng und simulierte verschiedene Großgruppensettings.

Schließen


Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Empfehle mich gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i. Mit dem Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Der Webcode dieser Seite ist: 230

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Sinnkopplung, Mensch, Betriebswirtschaft, Wirtschaft, Unternehmen, Freiberufler, Selbständige, Systeme, Organisationen, Punkt12, Mittagessen, Gehspräche, Walk to Talk