Häufig gestellte Fragen zu Betriebswirtschaft mit Menschen

Wie finden und halten wir die richtigen und guten Leute?

Die richtigen, die guten Leute findest Du, indem Du Menschen suchst anstatt von Fach-Kräften und An-gestell-ten. Schaue Dich im Unternehmen um und überlege Dir, wovon Du mehr willst. Beschreibe nun die Charaktere dieser Mitarbeiter. Mache kein Wunschkonzert daraus, sondern versuche reflektiert und ehrlich zu sein. Sehe die Vor- und Nachteile von Eigenarten.

Beispielsweise erkannten wir bei einem meiner Kunden für eine bestimmte Position unter anderem die Charaktereigenschaften selbstsicher im Auftreten, will sich präsentieren und hat einen Hang dazu, pedantisch zu sein. Selbstsischere Persönlichkeiten neigen dazu, rechthaberisch zu sein. Wer sich gern präsentiert, hat schnell den Ruf weg, arrogant zu sein und rumzugockeln. Pedanten sind pingelig und hundertfünfzig-prozentig. Alles nicht unbedingt die Typen, mit denen man ruhig oder ausgelassen Spaß hat. Trotzdem sind es auch Experten, die im Kundenkontakt einen souverän kompetenten Eindruck hinterlassen. Mit der Pedanterie halten sie in ihrem Arbeiten ein überdurchschnittliches Qualitätsniveau, das dem anspruchsvollen Produkt meines Kunden entspricht.

Was Team-Mitglieder fachlich leisten müssen, ist etwas anderes. Das kann man als Firma lehren / ausbauen. Wer von der Wesensart und menschlich quer zur Belegschaft steht, schadet dem Unternehmensablauf mehr, als nahezu alle Fachkompetenz ausbügelt.

Gehe vor Neuanstellungen mit Dir in Reflexion. Vielleicht suchst Du einen Typ, der das bestehende Personal aufmischt oder beruhigt. Das erkennst Du, wenn Du Dir Zeit nimmst, um über die aktuelle Situation und das gegenwärtige Klima nachzudenken und damit umzugehen.

Investiere in die Auswahl, anstatt in schlechte Mitarbeit. Gerade kleine und mittlere Unternehmen empfinden aufwändige Auswahlverfahren als lästig. Sie sehen ihre Handlungsfähigkeit darin blockiert. Dennoch ist es sowohl kulturell sinnvoll wie vor allem auch wirtschaftlich, mehr Mühe für die Wahl und in die Phase vor dem Vertragsabschluss zu verlegen. Danach verlierst Du viel Geld und Zeit in den Versuchen, die übersehenen Mängel und Konflikte auszugleichen.



Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Empfehle mich gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i. Mit dem Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Der Webcode dieser Seite ist: 149

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Sinnkopplung, Mensch, Betriebswirtschaft, Wirtschaft, Unternehmen, Freiberufler, Selbständige, Systeme, Organisationen, Punkt12, Mittagessen, Gehspräche, Walk to Talk