Häufig gestellte Fragen zu Betriebswirtschaft mit Menschen

Wie geht gute Teamarbeit?


Vor allem anderen geht gute Teamarbeit nur in Teams und nicht in Kollektiven. Die meisten Abteilungen sind Kollektive. Buchhalter mit Buchhaltern, Entwickler mit Entwicklern, Verkäufer mit Verkäufern usw. Man redet dort zwar von Teamsitzungen und unterteilt große Abteilungen in Teams. Hier ist der Ausdruck Team allerdings nur eine Größenangabe. Teams haben von einem bis zu 10 oder 15 Mitglieder, während Abteilungen von 5 bis manchmal sogar mehreren 100 Mitarbeitern haben können.

Der Ausgangspunkt von Kollektiven ist die gleiche Funktion / Kompetenz im Arbeitsprozess. Der Ausgangspunkt für ein Team ist eine Nachfrage, ein Kunde, eine Kundengruppe oder dergleichen. In Teams kommen immer verschiedene Funktionen und Kompetenzen zusammen, die man benötigt, um den Bedarf zu befriedigen. In Teams können alle ein bisschen was von allem. In Kollektiven werden Spezialisten gezüchtet, die rechts und links ihrer Aufgaben verblöden.

Am Anfang einer guten Teamarbeit steht immer die Bildung von Teams anstatt von Kollektiven.



Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Empfehle mich gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i. Mit dem Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Der Webcode dieser Seite ist: 165

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Sinnkopplung, Mensch, Betriebswirtschaft, Wirtschaft, Unternehmen, Freiberufler, Selbständige, Systeme, Organisationen, Punkt12, Mittagessen, Gehspräche, Walk to Talk